Der Bund am Abend und ein französischer Weihnachtsmarkt.

Am vergangenen Wochenende waren wir auf dem Weg zu einem französischen Weihnachtsmarkt. Unterwegs haben wir noch einen Zwischenstopp am Bund eingelegt. Da es gerade dunkel wurde, haben wir mit sehr vielen anderen Menschen die Lichter in Pudong an den Wolkenkratzern angesehen.

Der Weihnachtsmarkt fand in einem alten Theater statt. Es war ziemlich voll und es wurde viel Schnickschnack, Wein, Kuchen, Crêpe, Quiche, Selbstgeschneidertes, Unnützes, Schmuck aus Kolumbien und selbstgebrannte Mandeln (da haben wir erst mal zugeschlagen und 300 Gramm für etwa 11 € gekauft) verkauft. 2 Gläser Glühwein gab es für knapp 13 €, aber das haben wir uns gegönnt und so schlecht war er nicht. Zwischendurch gab es Livemusik. Den angekündigten Ehrengast, Santa Claus oder wie auch immer man ihn bezeichnet, kam leider nicht mehr vorbei. Schade für unsere Tochter, aber die Weihnachtszeit mit noch weiteren Weihnachtsfeiern, Basaren usw. geht ja erst los. Vom Wetter und den Temperaturen kommt man allerdings nicht so recht im Stimmung. Dafür ist es einfach noch zu warm, es ist derzeit eher frühlingshaft. Gut, das kennt man ja auch aus Deutschland.

Blick nach Pudong zu den ganzen Wolkenkratzern.


Das hier sind Gebäude, die Banken oder Handelsgesellschaften gebaut haben, ebenfalls am Bund.


Das ist die Einfahrt zu einem schicken Hotel.
Hier kommen jetzt ein paar Bilder vom Weihnachtsmarkt.

Ein Gedanke zu “Der Bund am Abend und ein französischer Weihnachtsmarkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s