Willkommen in Neuseeland

Jetzt sind wir seit einer Woche in Neuseeland unterwegs und haben schon so viele Eindrücke sammeln können.

Wir sind insgesamt 3 Wochen auf der Nordinsel und auch wenn die Südinsel vielleicht landschaftlich spektakulärer sein soll, so gefällt es ins hier auch sehr.

Es ist so eine Mischung aus Skandinavien, Irland, Island, Kanada … auf einem Fleck. Wenige Menschen, viel Natur. Genau das brauchten wir mal wieder.

Kein Wunder, dass so viele Leute hierher reisen. Wohnmobile sieht man jedenfalls verdammt viele im Moment. Wir sind jetzt auch mit dem Wohnmobil unterwegs und man gewöhnt sich schnell an den Linksverkehr.

Nachdem wir eine Nacht in der Nähe des Flughafens verbracht haben, haben wir dann erstmal unsere Freunde getroffen, mit denen wir nach Whangamata auf die Coromandelhalbinsel gefahren sind. Leider hat es da etwas geregnet und wir konnten nicht so viel machen.

Dann ging es 2 Tage nach Rotorua (in ein Maoridorf, ins Wai-O-Tapu Thermal Wonderland und zum Filmset nach Hobbingen).

Hier schon mal die ersten Bilder. In kürze dann mehr.

Anflug auf Auckland, nach unserem Zwischenstopp in Sydney.
Bilder vom Strand in Takapuna bei Auckland

Überall finden schon kleine Weihnachtsfeiern statt, wie hier am Strand.
Zwischenstopp in Thames auf dem Weg nach Whangamata.

Am Strand von Whangamata. Menschenleer. Lag vielleicht auch am wechselhaften Wetter.

So kann man seinen Ort auch weihnachtlich schmücken.

Hier mal einige Bilder aus dem Maoridorf in Rotorua. Anfangs war dort eine kleine Gesangs- und Tanzvorführung.

Das ist das Versammlungshaus der Maori.

Das ist der Friedhof im Maoridorf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s