Pflaumenregen

So nennt sich hier die 5. Jahreszeit. Anders als zum Beispiel im Rheinland ist es aber in Shanghai die Regenzeit.

Es regnet ziemlich viel im Juni und es ist dabei drückend schwül. Auch nachts gehen die Temperaturen kaum runter und die Klimaanlage (die zum Glück gereinigt ist) läuft auf Hochtouren.

Man braucht wirklich nicht viel zu tun, um gleich ordentlich durchgeschwitzt zu sein. Eine kurze Radtour zur Kita und zurück und man kann direkt wieder duschen gehen. Wenn es dann regnet, dann aber richtig, volle Kanne. Man ist nass bis auf die Knochen. Am Anfang haben wir die Chinesen mit ihren Gummistiefeln und Regenumhängen auf den Rollern etwas belächelt, aber mittlerweile sind wir auch so ausgestattet. Man kann halt doch viel von den Einheimischen lernen. Ganz grundlos fahren die Leute hier nicht so rum.

Aber man gewöhnt sich an alles und so schlecht ist am Ende letztlich nicht. In Deutschland wünscht man sich immer Wärme und Hitze, also können wir uns auch nicht beschweren. Es bleibt jetzt jedenfalls sehr lange sehr heiß.

Die Kita ist jetzt noch bis Anfang Juli geöffnet und dann hoffen wir mal, dass mit unserer geplanten Chinareise alles klappt. Urlaub im Ausland ist derzeit noch nicht möglich, es gehen kaum Flieger raus und wenn, dann sind die eher für die Rückkehrer u.a. nach Deutschland. Und nach China rein würden wir derzeit auch nicht kommen. Also schauen wir uns in China weiter um. Vorausgesetzt natürlich, die Lage in Peking wird nicht zu einer 2. Welle im Rest von China führen.

Geplant sind derzeit Chengdu in der Provinz Sichuan, dort wo die Pandas leben, die Provinz Yunnan mit den Ausläufern des Himalaya und dem Regenwald an der Grenze zu Laos und Myanmar sowie Sanya auf der Insel Hainan. Starttermin ist der 5. Juli. Toi toi toi!!!

Ich möchte euch noch 2 andere Blogs von Bekannten empfehlen, die auch hier leben und über Shanghai und das Leben berichten. Schönes Wochenende!

http://www.shanghaiandi.home.blog und http://www.grauelsinshanghai.home.blog

Ein Gedanke zu “Pflaumenregen

  1. Ich drücke die Daumen Stephie und hoffe es klappt alles mit eurer Reise, denn dann wird es toll, da es in eine sehr schöne Ecke Chinas geht. 🙂 Mein Trip Anfang April in den Süden Chinas, war durch Corona nervenzehrend aber auch unvergesslich schön.
    Viele Grüße sendet Christoph

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s