Lijiang -Hauptstadt des Naxi-Reiches

Lijiang ist im Gegensatz zu Shuhe etwas größer und damit auch mehr überlaufen. Der ganze Ort lebt praktisch vom Tourismus. In der Stadt natürlich überall die gleichen Läden. Auch wenn es einige schöne Ecken dort gibt, Shuhe war einfach gemütlicher. Lijiang ist übrigens seit 1997 UNESCO – Weltkulturerbe. Wahrscheinlich ist es deshalb auch so voll.

Gefallen hat uns aber der Palast der Naxi-Könige, den wir dort besichtigen konnten. Leider ohne Führung und nur mit wenig Erklärungen.

Schön ist der Blick vom Löwenhügel über die Stadt Richtung Berge.

Auf den 22 Meter hohen Wangu Lou sind wir auch gestiegen.
Blick auf den Palast der Naxi.
Das ist der Weg zum Löwenhügel.

Zum Abschluss waren wir noch mit unserer Führerin vom Vortag in einem einheimischen kleinen Lokal außerhalb der Altstadt essen.

Er darf natürlich nicht fehlen. Man beachte aber lieber die rauchende Frau rechts. Das war der eigentliche Grund für das Bild.
Ich liebe auch diese Bilder.
Oder dieses. Der schlafende Chinese ist nicht echt.
Die Bilder sind übrigens Naxi-Hieroglyphen.

Wir waren auch noch im Schwarze-Drachenteich-Park mit dem Jadebrunnensee (wunderschöne Namen, oder?).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s