„Die Karawane zieht weiter, …

der Sultan hat Durst.“ So heißt es in einem Karnevalshit bei den Höhnern.

Unsere Reisekarawane ist auch weitergezogen, im wahrsten Sinne des Wortes. Wir sind in Dunhuang, einem wichtigen Knotenpunkt der Seidenstraße in der Provinz Gansu. Mit dem Schnellzug ging es erst von Turpan nach Liuyuan und von da mit einem neuen Fahrer und einem neuen Auto die knapp 130 Kilometer nach Dunhuang.

Dunhuang liegt am Rande der Wüste und so konnten wir nachmittags direkt noch auf Kamelen reiten. Gut, das wollten neben uns ganz viele, aber zum Glück gibt es dort genug Kamele. Etwa 40 Minuten hatten wir den Spaß auf den Rücken der Kamele durch die Wüste zu reiten und wir konnten das Lied singen. Ich fand’s cool, aber was für Strapazen waren das wohl, wenn man wochen- oder monatelang darauf rumreiten musste? Unvorstellbar.

Ganz in der Nähe ist der Halbmondsee in einer kleinen Oase gelegen. Wunderschön kann man nur sagen.

Die Kinder hat aber mehr das runterrutschen auf den Sanddünen interessiert. So gut funktioniert hat es aber leider nicht, auch wenn die Düne schon ziemlich steil war. Jedenfalls waren der Aufstieg und der Abstieg für mich sehr schweißtreibend.

Am nächsten Morgen waren wir noch in den Mogao-Grotten. Dort gibt es über 1000 Grotten oder Höhlen, die von Menschen gestiftet und gebaut wurden, um einen persönlichen Platz zum beten zu haben. Meist befinden sich drinnen Buddhas und ander Figuren und sie sind sehr schön bemalt. Manche noch sehr gut erhalten und manche zerstört oder eingefallen. Die erste Grotte ist aus dem Jahr 366, aber im Lauf der Jahrhunderte kamen noch viele Grotten dazu.

Auch viele Schriftrollen und Dokumente wurden hier vor Räubern versteckt und mit der Zeit vergessen, bis Anfang des 20. Jahrhundert die Dokumente durch Zufall wiederentdeckt wurden.

Bei einer Führung gelangt man in 8 Grotten, die alle wunderschön bemalt sind. Bilder darf man hier aber nicht machen. Deshalb gibt es nur Bilder von draußen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s