Das Drei-Berge-Zunfthaus

Zünfte kennt man eigentlich eher aus Europa, aber das es auch hier in Shanghai ein Zunfthaus gibt, hätte ich nicht erwartet.

Das Drei-Berge-Zunfthaus wurde 1909 errichtet, ist also im Vergleich zu europäischen Zunfthäusern ziemlich jung.

Es diente früher den Kaufleuten aus Fujian (einer Provinz weiter südlich, da wo Xiamen liegt) als Versammlungsort und Unterkunft, half aber auch, sie bei den Shanghaier Kaufleuten einzuführen, bürgten oder halfen bei finanziellen Transaktionen und organisierten den Warentransport. Außerdem gab es eine Bühne und diente damit auch als Kulturzentrum.

1927 nahm hier einer der Arbeiteraufstände seinen Anfang, in deren Verlauf die Kommunistische Partei die Macht in Shanghai übernehmen konnte, bevor sie von Chiang Kai-Sheks Soldaten im berüchtigten Massaker nahezu komplett aufgerieben wurden.

Heute gibt es hier ein kleines Museum zur Geschichte des Kaufmannswesens im kaiserlichen China und zur Geschichte des Aufstands von 1927.

Ich war jedenfalls zu dem Zeitpunkt der einzige Besucher und der Einlass gestaltete sich wie immer etwas schwierig, weil man wieder einen Kode scannen und meine Personaldaten eintragen musste und dann der gewünschte grüne Gesundheitscode nicht erschien, stattdessen irgendeine Nachricht. Dann kamen alle möglichen Leute und versuchten zu helfen und nach einiger Zeit hatten wir das gewünschte Ergebnis und ich konnte rein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s