High Society von Shanghai

Vor kurzem habe ich mal wieder an einer Stadtführung teilgenommen, die eine Freundin von mir durchgeführt hat. Es ging um die High Society von Shanghai und wo die so gewohnt hat. Bewegt haben wir uns entlang der Nanjing Road und den Nebenstraßen.

Auch wenn man denkt, man hat schon viel in der Innenstadt gesehen, man entdeckt bei diesen Walks immer wieder neue Ecken abseits der Hauptstraße, in denen dann tolle Häuser und Villen stehen.

Hier sind wir an einigen Geschäften vorbeigekommen, wo Kleintiere verkauft werden.
Man entdeckt aber auch immer coole Bilder an Hauswänden usw.
Ich finde, viele Geschäfte sind sehr kreativ.
In diesem Gebäude in einem Hinterhof versteckt sich eines der ältesten Restaurants der Stadt.
Eines der vielen ehemaligen Theater.
Das ist die ehemalige Residenz der Song Familie, eine der bedeutendsten Familien Chinas.
Huai‘en Kirche
Die Ohel Rachel Synagoge, erbaut 1921 und bis 1948 genutzt.
Ein wunderschöner Hinterhof mit tollem Wohngebäude, sehr ruhig.

Kommt alle gut durch den nächsten Lockdown. Wir haben noch bis zum 10. Dezember Kita und wollten dann eigentlich verreisen. Wahrscheinlich wird das nichts, weil wir aktuell wieder 2 Fälle in Shanghai haben (letzte Woche gab es 3 Fälle) und die Stadt damit zum „Hochrisikogebiet“ eingestuft wurde. Die Strategie Chinas ist halt eine andere als in Deutschland. Bleibt gesund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s