Thames Town statt Tibet

Heute ist der 10. Dezember 2021 und damit der letzte Kita-Tag vor den Weihnachtsferien. Eigentlich wollten wir heute Abend mit dem Zug von Shanghai nach Lhasa fahren. Dafür braucht der Zug etwa 48 Stunden!!

Tja, leider wird daraus nichts. Corona hat uns auch auch hier weiterhin im Griff und reisen ist nicht so einfach. Dabei haben wir hier in China nur wenige Fälle täglich und in Shanghai in den letzten 14 Tagen höchstens 10, aber das reicht schon aus, um die entsprechenden Wohngebiete in 5 Mittelrisikogebiete zu erklären (3 sind mittlerweile wieder zurückgestuft worden) und damit sind Shanghaier gerade in anderen Provinzen nicht gern gesehen. Die Reiseagentur in Lhasa hat uns deshalb auch von der Tour abgeraten und so planen wir das Ganze für April/Mai nochmal neu.

Mal schauen, ob es mit Yunnan über Weihnachten klappt. Man muss hier gerade sehr spontan sein.

Statt Tibet gibt’s halt Thames Town. Da war ich diese Woche mal.

Da für viele Chinesen/Chinesinnen England eher ein Traum bleibt, kann man ja stattdessen in den Stadtteil Thames Town reisen, um einen Eindruck zu bekommen.

Wenn man sich so umschaut könnte man wirklich meinen, man sei hier in einer englischen Kleinstadt. Eine Kathedrale gibt es, natürlich rote Telefonhäuschen und wunderschöne Häuser.

Man findet Winston Churchill, einen Fußballspieler und Zebras. Ok, was die hier zu suchen haben ist mir auch nicht klar.

Es ist wirklich sehr schön hier, im Sommer bestimmt noch mehr. Derzeit sind nämlich viele Läden und Häuser geschlossen und werden renoviert. Allerdings habe ich einen wunderschönen Buchladen und ein tolles Café entdeckt.

Auch wenn man viel sehen und spazieren kann, eigentlich ist es ein Wohngebiet, wo es Compounds mit so einem tollen Namen wie „Windsor Island“ gibt.

Das ganze Gebiet liegt direkt an einem See, der öffentliche Bereich sieht hier aber eher wieder chinesisch aus.

Wir werden die nächsten Tage in Shanghai bleiben und abwarten wie es weitergeht, ob wir noch verreisen können oder nicht. Wir werden uns mit Freunden treffen, auf den Weihnachtsmarkt gehen, in den Safaripark fahren und das neue Planetarium besuchen. Shanghai hat zum Glück ja auch genug zu bieten.

Ich wünsche euch allen einen schönen 3. Advent und bleibt gesund.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s