Ich seh den Sternenhimmel

Zack, schon ist die erste Ferienwoche um und der letzte Beitrag liegt bereits eine Woche zurück.

Aber gerade in der Vorweihnachtszeit trifft man sich mit Freunden, backt Plätzchen und Lebkuchen, bastelt Geschenke und und und. Da bleibt keine Zeit zum Schreiben.

Dienstag waren wir mit Freunden in Pudong im neuen Planetarium und Mittwoch im Safaripark, verbunden mit einer Übernachtung. Schließlich ist das Planetarium auch über 80 Kilometer von unserer Wohnung entfernt (aber immer noch im Shanghaier Stadtgebiet) und eine Heimfahrt lohnt sich dann nicht, wenn man am nächsten Tag auch noch in den Safaripark möchte.

Das Planetarium von außen.
Das Foucaultsche Pendel.

Interessant war die Übersicht, wenn man die Geschichte der Erde in einem Tag darstellen würde. Unglaublich, dass der Mensch erst 77 Sekunden vor Mitternacht auftauchen würde.

In dieser Kugel finden die Filmvorführungen statt.
Eine chinesisches Raumfahrzeug.

Wir haben jedenfalls für Montagnachmittag einen Flug nach Lijiang in Yunnan gebucht und hoffen mal, dass alles gut läuft.

Unseren Covid-Test haben wir heute gemacht und wir können reisen.

Liebe Grüße und noch einen schönen 4. Advent.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s