Und täglich grüßt das Murmeltier

Man kommt sich gerade vor wie in dem Film mit Bill Murray. Man wacht auf und erlebt den Tag wieder und wieder.

Eigentlich hatten wir in unserer Blase China gedacht, Covid ist hier soweit im Griff (wir sind dreifach geimpft und mehrfach negativ getestet), aber seit einigen Wochen ist die Variante Omikron angekommen und die Fälle sind in China seitdem kontinuierlich gestiegen. Anfangs nur wenige und noch weit weg von Shanghai, aber jetzt hat es auch die Stadt erwischt.

Aufgrund der strikten Null-Covid-Politik Chinas wurden anfangs nur vereinzelt Wohngebiete abgesperrt, so auch der unserer Ayi, mittlerweile sind es aber immer mehr und wir haben derzeit 8 mittlere Risikogebiete. Da einige Wohngebiete in der Nähe unsere Schule/Kita sind, wurde die Schule schon mal für einen Tag geschlossen.

In der letzten Woche sind die Fälle in Shanghai und ganz China immer weiter gestiegen, aber bei der Verabschiedung am Freitag in und vor der Kita hat wohl keiner damit gerechnet, dass noch am Nachmittag die Nachricht von der Shanghaier Stadtregierung kommt, ab Samstag, den 12. März alle chinesischen Schulen vorübergehend zu schließen. Das bedeutet für uns, dass ab morgen auch unsere Schule und die Kita auf unbestimmte Zeit geschlossen sind.

Das sind die Fälle für Shanghai. Immer noch kein Vergleich zu Deutschland.
So genau wird hier angegeben, wo es die Fälle gab und um wen es sich handelt. Es fehlt nur noch der Name 🤫.

Zudem mussten wir uns alle am Wochenende nochmal testen lassen. Samstagabend kam dann noch die Nachricht, dass sich alle Bewohner Shanghais testen lassen müssen. Die Stadtgrenzen sind geschlossen, niemand soll rein. Von unnötigen Reisen wird abgeraten und wer verreist, muss einen negativen Test, nicht älter als 48 Stunden, vorweisen.

Fast alle unsere geplanten Dinge am Wochenende wurden verschoben oder fielen aus. Einzig zu einem Geburtstagsessen in einem Restaurant sind wir noch gegangen. Nachdem zuletzt Parks, Museen usw, geschlossen wurden, sollen jetzt angeblich auch noch die Restaurants schließen. Vielleicht sind es nur Gerüchte, wer weiß das schon.

Also sind wir ab morgen wieder alle zu Hause und ich muss unsere Tochter betreuen. Zum Glück wohnen aber sehr viele Kinder in unserem Wohnviertel und das Wetter ist auch eher frühsommerlich warm, sodass wir viel rausgehen können zum spielen. Bei unseren Nachbarn haben wir gestern schon den kleinen Aussenpool aufgebaut. Den können wir dann in den nächsten Tagen bestimmt auch nutzen.

Das hatten wir doch alles schon mal, aber das ist jetzt 2 Jahre her. Man kann nur hoffen, dass es diesmal nicht so lange dauern wird wie 2020.

Hier jedenfalls noch ein paar Links auf die entsprechenden Seiten im Internet zum Nachlesen:

https://www.shine.cn/news/nation/2203133062/

https://www.shine.cn/news/nation/2203133053/

https://www.thatsmags.com/shanghai/post/34159/covid-19-forces-shanghai-schools-to-go-online

http://www.thatsmags.com/shanghai/post/34151/shanghai-closes-public-tourist-venues-amid-covid-19-outbreak

https://www.thatsmags.com/shanghai/post/34164/you-now-need-a-nucleic-acid-test-to-enter-or-leave-shanghai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s