Tag 49 – Rolle rückwärts

Am 16. Mai konnten wir erstmals aus dem Compound, am 17. Mai bin ich mal mit dem Fahrrad durch die Gegend gefahren, gestern war meine Frau draußen und heute, am 19. Mai, und morgen sollen wir wieder drin bleiben.

Einen Schritt vorwärts und wieder zwei zurück, so kommt es einem vor. In unserem Stadtteil soll es nämlich gestern wieder 8 positive Fälle gegeben haben. Laut Statistik gibt es aber keine Fälle mehr außerhalb der Quarantänezentren und innerhalb sollen es nur 3 asymptomatische Fälle gewesen sein.

Mmmmh, wie passt das zusammen? Ich bin etwas irritiert.

Hier habe ich ich mal ein paar Bilder von meiner Tour zusammengestellt.

Vor den Compounds werden Haare geschnitten. Viele Leute sind, genauso wie ich, mit dem Fahrrad unterwegs (ich unfreiwillig, weil man mich mit dem Roller nicht rausgelassen hat) und im Ausgehviertel Lidoway treffen sich schon wieder die Menschen in Scharen. Ob das mal gutgeht?

Aber wenn der große Herrscher sagt, dass der Corona-Krieg gewonnen wurde, dann muss ja man dem auch glauben.

Im Lidoway. Sieht hier auf dem Bild zwar leer aus, war es aber nicht.
Der Sportplatz der Schule/Kita wurde wohl länger nicht gemäht. Da kann man jetzt für die Krippenkinder ein Labyrinth draus machen.

Ein Freund war gestern in der Stadt unterwegs und hat diese Bilder gemacht.

Ein anderer Freund ist vorgestern positiv getestet worden und ist jetzt in Quarantäne. Mal schauen, was er noch so zu berichten hat.

Blutmond über Shanghai.

Herzlichen Glückwunsch auch an die Eintracht. Ich bin um 3 Uhr aufgestanden und habe mir das Spiel gegen die Glasgow Rangers angesehen. Ein spannendes Spiel und ein verdienter Sieger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s