Der 5. Geburtstag

Heute (20. Juni) hatte unsere Tochter ihren 5. Geburtstag und es wird ihr letzter in Shanghai sein. Sie hatte nochmal ihre Kitafreunde eingeladen, die auch fast alle jetzt nach Deutschland zurückkehren werden. Wir hatten fast nicht mehr damit gerechnet, dass wir mit allen anderen Kindern feiern können, weil sie in anderen Compounds wohnen und es bis vor kurzem nicht erlaubt war zu uns zu kommen. Zum Glück versöhnen uns gerade die letzten Wochen nochmal für den Lockdown.

4 ihrer gerade mal 5 Geburtstage hat sie nun hier gefeiert. Als wir hierher kamen war sie knapp 14 Monate alt und noch nicht in der Kita und jetzt ist sie schon fast ein Vorschulkind. Sie hatte, nach eigener Aussage, einen sehr schönen Tag mit Stopptanz, Piniata, Zuckerwatte, Kinderquiz, Basteln, Eis und Kuchen. Mit der Verwandtschaft in Deutschland wird bestimmt in Kürze auch nochmal nachgefeiert.

Die letzten Tage verfliegen derzeit, wir waren mit dem Vorbereiten des Geburtstags beschäftigt und auch sonst ist einfach viel zu tun. Sowohl für den Umzug (sprich Sachen für den Container vorbereiten), als auch Termine wegen Verabschiedungen usw. stehen an.

Viele Dinge werden gefühlt zum letzten Mal gemacht oder Orte zum letzten Mal besucht oder Menschen zum letzten Mal gesehen. Wobei man manche Leute bestimmt in Deutschland mal Wiedersehen wird.

Wir haben am Wochenende nochmal die Stadt besucht und waren an den Wukang Mansions Eis essen. Vorgenommen hatte ich mir das schon lange mit Frau und Kind (ich hatte diesen Eisladen immer wahrgenommen, aber einen Besuch immer verschoben) dort hinzugehen, aber natürlich nicht geschafft. Dabei hat mich eines meine Zeit hier in Shanghai gelehrt, nämlich Dinge sofort zu tun und nicht zu verschieben.

Wukang Mansions oder Normandie Apartments
Hier gibt’s das Eis in mit lustiger Deko. Im Juli gibt’s das Arielle-Eis.
Rein kann man nicht in die Cafés, man muss immer noch am Eingang bestellen.

Man weiß ja letztlich nicht, wann man das Zeitliche segnet, aber in Shanghai kommt noch hinzu, dass viele Restaurants, Cafés, Läden usw. so schnell wie sie eröffnen auch wieder schließen können, oder eben mal ein Lockdown mit unbekannter Länge dazwischen kommt.

Hier noch ein paar Bilder von unserem Abstecher zum Suzhou Creek.

In der Bildmitte ist die Hauptpost zu sehen.

Und Fußball spielen konnte ich Sonntagvormittag auch noch.

2 Gedanken zu “Der 5. Geburtstag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s