Cluburlaub in Guilin

Hier kommen noch ein paar Eindrücke vom Club Med, zwischen Guilin und Yangshou gelegen. Wir waren ja im Sommer 2019 bereits in dieser Gegend und haben uns da einige Sachen angeschaut. Deshalb haben wir es diesmal eher ruhig angehen lassen, zumal die Tage in Xishuangbanna alles andere als erholsam waren.

Blick aus dem Ankunftsbereich Richtung Park

Im Sommer kann man an einen kleinen Strand gehen und den Aussenpool nutzen

Hier der Strand mit herrlichem Ausblick auf die Berge.

Das Gelände ist sehr groß und weitläufig. Es handelt sich um einen Kunstpark mit vielen Skulpturen usw.

Ein bisschen Stonehenge gabs hier auch.
Lustige Tiere im Park.
Das ist der Bereich mit Restaurant und Saal plus Bar und Spielbereich.
Hier ein Teil der Bar, wo auch eine kleine Bühne stand. Dort fand die Weihnachtsparty statt und der Weihnachtsmann kam natürlich auch dorthin.

Auch den Rest des Tages war genug geboten. Es gab ständig Angebote für Kinder zum basteln oder eine Miniolympiade, eine Schatzsuche, zum Trampolin konnte man auch immer gehen. Langweilig wurde es jedenfalls nicht.

Hier wird gebastelt…
…gehüpft und gerutscht…
…geklettert und gesprungen.

Im Club Med kann man entspannt abhängen. Unsere Tochter hatte vormittags viel Spaß im Kinderclub und wir konnten in der Zeit Bogenschiessen, Yoga machen, klettern, Golfabschläge üben, spazieren, Radfahren, Fussballgolf spielen, schwimmen gehen oder zur Massage.

Ich fand Bogenschiessen und Fussballgolf cool.
Unsere Tochter das Reiten. Mal schauen, ob sie ein Pferdemädchen wird. Ich war wirklich positiv überrascht, dass sie sich ohne Angst auf das Pferd gesetzt hat und auch ganz ruhig geblieben ist.

Das Essen war wirklich hervorragend und sehr ausreichend. Es gab gerade zu Weihnachten ein besonders tolles Buffet und die Abendveranstaltungen sind auch ganz lustig. Teilweise machen da auch die kleinsten Kinder schon mit, unsere Tochter inklusive.

Der Service ist wirklich klasse und die Leute sind sehr freundlich. Unsere Tochter hatte jedenfalls die Betreuer in ihr Herz geschlossen und umgekehrt und der Abschied fiel ihr echt schwer.

Auch wenn wir ja eigentlich nicht die Cluburlauber sind, ab und zu tut es gut, sich um nix kümmern zu müssen und unserer Tochter macht es auch viel Spaß, zumal sie ja oft genug mit uns in irgendwelche Tempel muss.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s