Mit dem Speedboot über den HuangHe

Besser bekannt ist der HuangHe als „Gelber Fluss“. Ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass wir über den Gelben Fluss zu den Bingling Si- Grotten fahren, weil man zuerst über den Luijiaxia-Stausee mit dem Schnellboot muss. Nach knapp 30 Minuten waren wir bei wunderschönem Wetter am Bootsanleger.

Hier geht es los.
Über den Stausee…
… zum Anleger auf dem Gelben Fluss.

Hinter dem Eingang geht es in einen Seitenarm des Flusses, der aktuell aber kein Wasser geführt hat. Über einen Steg kommt man an 34 Grotten und 149 Nischen mit verschiedenen Buddha- und anderen Figuren vorbei, die meist in die Wand geschlagen oder mit Lehm modelliert wurden. Insgesamt sind es etwa 800 Figuren, zusätzlich gibt es noch etwa 900m2 Wandbilder, die ersten aus dem 3./4. Jahrhundert.

Die Nischen sind durchnummeriert.

Blickfang ist aber die 27 Meter große Buddhafigur.

Aber auch diese liegende Figur ist beeindruckend.

Den Rückweg mussten wir uns noch freimachen und einige Steine aus dem Weg räumen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s